Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Hier einige Hinweise, die Ihren Besuch in der Praxis erleichtern können:

  • Termine

Bitte vereinbaren Sie wenn möglich zur besseren Planbarkeit und Vermeidung von Wartezeiten telefonisch oder persönlich vor Ort einen Termin. In akuten oder dringlichen Fällen erhalten Sie noch am gleichen Tag einen Termin.

Lebensbedrohliche Notfälle werden natürlich sofort ärztlich erstversorgt und dann der Transport in die Notfallaufnahme eines Krankenhauses mit geeignetem Rettungsmittel veranlasst.

 

  • Rezepte, Überweisungen

Bei Änderung des Medikationsplans, z.B. unmittelbar nach einem Krankenhausaufenthalt, ist eine persönliche Vorstellung in der Praxis notwendig, um die neuen Medikamente im einzelnen zu besprechen und ggf. Wechselwirkungen mit weiteren Medikamenten zu berücksichtigen. 

Ein Aufsuchen von Fachärzten ist in der Regel ohne hausärztliche Überweisung möglich. Die hausärztliche Überweisung ist aber häufig sinnvoll, um z.B. dem Facharzt wichtige Informationen zu Begleiterkrankungen oder spezielle Fragestellungen mitzuteilen - in diesem Fall ist aber ein persönliches Erscheinen in der Praxis notwendig, damit eventuell entstehende Rückfragen berücksichtigt werden können. Das Ausstellen von "Blanko"-Überweisungen an einen Facharzt ist weder medizinisch sinnvoll, noch zulässig.

 

  • Blut-Untersuchungen:

Blutentnahmen finden von 7:30 bis 8:30Uhr statt. Bitte kommen Sie dazu nüchtern, falls dabei der Blutzucker (Glukose) oder die Blutfette bestimmt werden sollen. Wichtige Tabletten sollten Sie hierfür aber NICHT pausieren, sondern mit einem Glas Leitungswasser einnehmen.

 

  • Ultraschall-Untersuchungen:

Ultraschalluntersuchungen des Bauchs finden idealerweise vormittags nüchtern statt, da so die Untersuchungsbedingungen am besten sind.

Hierbei gilt: Wichtige Tabletten aber NICHT pausieren, sondern mit einem Glas Leitungswasser einnehmen. Für Ultraschalluntersuchungen des Halses müssen Sie nicht nüchtern sein.

 

  • Arbeitsunfähigkeit

Das persönliche Erscheinen ist zur ärztlichen Feststellung der Arbeitsunfähigkeit und Ausstellung einer AU-Bescheinigung erforderlich.

 

  • DMP

Wir nehmen an den strukturierten Chronikerprogrammen KHK (Koronare Herzkrankheit) und Diabetes mellitus Typ II teil. Bitte kommen Sie bei Interesse oder Fragen auf uns zu.

 

  • Impfungen:

Bitte legen Sie uns regelmäßig Ihre Impfdokumente zur Überprüfung vor. Hierzu sind alle vorhandenen Impfdokumente, möglichst von der Kindheit an, von Bedeutung: So können vorhandene Grundimmunisierungen gezeigt werden und somit ggf. unnötige Impfungen vermieden werden.

Bei Impfungen werden immer die jeweils aktuell gültigen Richtlinien der STIKO (Impfkommission) und ggf. des G-BA (Gemeinsamer Bundesausschuss, für gesetzlich Krankenversicherte) berücksichtigt.

 

  • Hausbesuche

Wenn Sie aufgrund der Schwere Ihrer Erkrankung nicht die Praxis aufsuchen können, besuchen wir Sie zu Hause. Auch bei immobilen oder gebrechlichen Patienten, denen ein Aufsuchen unserer Praxis, ggf. auch mit dem Auto oder Taxi, nicht möglich ist, werden bei medizinischer Notwendigkeit Haus- oder Heimbesuche durchgeführt. Bitte melden Sie benötigte Hausbesuche zur besseren Planbarkeit möglichst frühzeitig an.

 

  • Neu in der Praxis

Wenn Sie neu bei uns der Praxis sind, bitten wir Sie, möglichst alle in Ihrem Besitz befindliche Vorbefunde (Arztbriefe, Röntgenbefunde, Laborwerte, Medikamentenplan etc.) mitzubringen. Auch Allergien oder Unverträglichkeiten (z.B. von Medikamenten) sind von besonderem Interesse. Wurden Sie bisher regelmäßig hausärztlich betreut, fordern wir mit Ihrem Einverständnis die Vorbefunde bei Ihrem bisherigen Hausarzt an.

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?